Jul 2011 

1,5 Meter lange Schlange vor einem Einfamilienhaus

Am 11. Juli 2011 kurz nach 12 Uhr kam ein Notruf zur Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr, dass sich in der Brunnecker Gasse/Mödling, eine 1,5 Meter lange Schlange bei der Hausmauer eines Einfamilienhauses befindet.

Disponent Wolfgang Freiler alarmierte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Mödling zu diesem Einsatz.

Nach Rücksprache mit dem Amtstierarzt wurde der Feuerwehr mitgeteilt, dass es sich um keine giftige Schlange handelt.

Da sich das Tier zwischen einer Hecke und der Hausmauer versteckte, mussten die Feuerwehrmänner die Hecke zerschneiden um näher an die Schlange zu kommen.

Die anschließende Bergung gestaltete sich etwas schwieriger, da sich die Schlange vehement wehrte.

Drei Feuerwehrmännern gelang es dennoch nach einiger Zeit das Tier mittels zwei Keschern einzufangen und in ein Behältnis zu geben.

In einem angrenzenden Waldstück wurde die Schlange wohlbehalten ausgesetzt.

Die Feuerwehr Mödling war mit zwei Fahrzeugen und 9 Mann unter der Einsatzleitung von BM Michael Schula im Einsatz.

Bildautor: FF Mödling

 

Back to Top