Mai 2007 

Säuberungsaktion im Guntramsdorfer Ozean

Die Ausbildung zum Feuerwehrtaucher zählt zu den schwierigsten im Feuerwehrdienst. Daher ist regelmäßiges Üben unentbehrlich und wichtig.

Am Sonntag den 13. Mai 2007 führte die Tauchgruppe Süd die alljährliche Säuberungsaktion des Ozeanteiches in Guntramsdorf durch. Diese konnte genutzt werden um den Ernstfall zu proben und Erfahrung zu sammeln.

Das Übungsziel war die Zusammenarbeit zwischen den Tauchern verschiedener Feuerwehren zu verbessern und das Absuchen eines Uferbereiches praktisch durchzuführen.

Im Rahmen der Unterwasser-Säuberungsaktion am Ozean, übergaben die Bürgermeister Ferdinand Köck (Gumpoldskirchen), LAbg Hans Stefan Hintner (Mödling) und Vize-Bürgermeister Robert Weber (Guntramsdorf) ein neues Echolot an die in Mödling stationierte Tauchgruppe Süd.

Kommandant der Tauchgruppe Süd ABI Klaus Berger:

"Dieses Unterwassersuchgerät ist eine große Unterstützung für die Taucher bei Menschenrettungen und Bergungsarbeiten im Rahmen von Taucheinsätzen. Vielen Dank für diese großzügige Spende."

An der Übung nahmen insgesamt 8 Taucher aus Mödling, Wr. Neudorf und Guntramsdorf, sowie eine Feuerwehrzille mit 3 Männern von der FF Guntramsdorf teil.

Übungsdauer: 3 Stunden.

Text und Fotos: Willy Lippart/Pressestelle BFK Mödling

Bildautor:

 

Back to Top